Operative Professional – IT Projektleiter (IHK)

Mit diesem Beitrag möchte ich ein paar Fragen zum Operative Professional, genauer gesagt dem IT Projektleiter (IHK) bzw. IT Business Manager (IHK) beantworten.

Was ist der Operative Professional?

Der Operative Professional ist die offizielle Weiterbildung für die verschiedenen IT-Ausbildungen wie z.B den Fachinformatiker Anwendungsentwickler.

Der Operative Professional wird in vier Richtungen angeboten. Der IT-Projektleiter wird dabei von der Mehrzahl der Absolventen ausgewählt.

Der Operative Professional ist vergleichbar mit einem Meister im Handwerk und vermittelt in der Spezialisierung „IT-Projektleiter“ vor allem Wissen im Bereich Projektmanagement und Mitarbeiterführung.

Für wen bietet sich diese Weiterbildung an?

Der Operative Professional bietet sich für alle Spezialisten mit einem Berufsabschluss im IT-Bereich an. Wichtig ist das ich euch weiterbilden wollt und langfristig Verantwortung für Projekte und Mitarbeiter übernehmen könnt.

Was sind die Inhalte des OPs?

Der Operative Professional ist grundsätzlich in 4 Profile unterteilt die dann entsprechend den Fokus auf das jeweilige Thema legen.

  • IT Systems Manager / IT-Entwickler
  • IT Business Manager / IT-Projektleiter
  • IT Business Consultant / IT-Berater
  • IT Marketing Manager / IT-Ökonom

Wie lange dauert die Weiterbildung zum IT-Projektleiter?

Meist dauert der Kurs des Bildungsträgers ca. 18 Monate. Am Ende kommt dann noch die Zeit für Mündliche Prüfungen hinzu. Im besten Fall seid ihr nach ca. 20 Monaten fertig mit der Weiterbildung.

Was kostet der Operative Professional?

Die kosten des Operative Professional können Sie je nach Bildungsträger unterscheiden. Zu den Kosten Bildungsträgers kommen noch die Prüfungskosten der IHK.

Wir haben ca. 8000 € für die Weiterbildung gezahlt.

Wie anerkannt ist der Operative Professional?

Diese Frage spaltet immer wieder Foren zum Thema IT-Weiterbildung. Die einen finden der OP ist nur eine weitere Möglichkeit der IHK sich zu profilieren, die anderen berennen für die Weiterbildung.

Am Ende ist es allerdings wichtig, was ihr bei den Bewerbungsgesprächen daraus macht.

Personaler werden eure Bereitschaft zu Weiterbildung neben dem Beruf auf jeden Fall anerkennen. Das Wissen zum Projektmanagement wird euch keiner Mehr nehmen, ihr müsst es nur gut verkaufen können!

Auf welchem Niveau liegt der Operative Professional?

Laut Deutschem Qualifikationsrahmen (DQR) ist der Operative Professional dem Niveau 6 zugeordnet. Auf dieser Stufe ist er einem Meister, Techniker oder Bachelor gleich gestellt.

Meinung/Weiterempfehlung des OPs?

Wir finden: Jede Weiterbildung ist besser als keine Weiterbildung. Ihr müsst für euch selbst entscheiden ob der Operative Professional in euren Karriereplan passt oder ob ein Studium die bessere Wahl wäre. Allerdings besteht auch nach dem OP die Möglichkeit in Studium (Bachelor / Master) einzusteigen. Die Zeit ist also nicht verloren, sondern gut in eure Zukunft investiert.

Zu den Prüfungen des Operative Professionals werde ich bei Bedarf noch einen weiteren Teil erstellen. Falls euch der Beitrag also gefallen hat, lasst es mich gerne wissen!

Habt ihr sonst noch Fragen zum Thema Projektmanagement? Wenn ja fangt am besten ganz vorne an und startet mit folgendem Beitrag! https://it-management4you.de/grundbegriffe-des-projektmanagements

Keine Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*