Frameworks im Enterprise Architecture Management

In diesem Beitrag möchte ich euch die Welt der EAM Frameworks einführen.

Hierbei möchte ich euch die bekanntesten kurz vorstellen und auf TOGAF etwas genauer eingehen.

Zachman-Framework

Das Zachman Framkework ist ein Rahmen zur Entwicklung von IT-Systemen. Zachman ist in verschiedene Rollen und Perspektiven unterteilt. Zeilen (Rollen) bilden Sichten der Stakeholder ab, die Spalten enthalten Fragen (Perspektiven – Was? Wie? Wo? Wer? Wann? Warum?)

 

 

ARIS (Architektur integrierter Informationssysteme)

Aris ist ein Metamodell zur Modellierung computergestützter Informationssysteme

Im Vordergrund steht hier der Geschäftsprozess. Aris ist in verschiedene Sichten unterteilt die jeden Geschäftsprozess aus einer anderen Sichtweiße beschreiben.

Von Marcel Light – Eigenes Werk, CC0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=16157766

 

 

TOGAF (The Open Group Architecture Framework)

TOGAF ist ein Zyklisches Vorgehensmodell für Entwurf, Planung, Implementierung von Enterprise Architecture.

Hierbei wird die Unternehmens-Architektur in 3-Domänen gegliedert:

  • Geschäftsarchitektur
  • Anwendungsarchitektur & Informationsarchitektur
  • Technologische Architektur

Von Stephen Marley, NASA/SCI – http://aiwg.gsfc.nasa.gov/esappdocs/RPC/RPC_Workshop_Architecture_Framework.ppt, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=71636959

Geschäftsarchitektur:

Die Geschäftsarchitektur oder auch fachliche Architektur beinhaltet alle für das Geschäft maßgeblichen Strukturen.

Sie enthält unter anderem die Geschäftsprozess, Geschäftsobjekte, Geschäftseinheiten und Geschäftspartner.

Anwendungsarchitektur:

Die Andwenungsarchitektur oder auch Solution Architecture ist das Bindeglied zwischen der Geschäftsarchitektur und der technischen Architektur.

Sie ist also für Anwendungen, Komponenten, Services, Schnittstellen verantwortlich.

Informationsarchitektur:

Die Informationsarchitektur oder auch Datenarchitektur bildet zusammen mit der Anwendungsarchitektur die Informationssystemarchitektur. Die Datenarchitektur beinhaltet alle Datenobjekte im Zusammenhang mit Geschäftsobjekten und den Strukturen der Anwendungsarchitektur.

Typische Elemente sind Datenobjekte, Datenmodelle und die Information an sich.

Technologische Architektur:

Die Technologische Architektur oder auch Systemarchitektur, Basisarchitektur ist die unterste Ebene von TOGAF. Sie beinhaltet alle Bausteine der Infrastruktur sowie alle Details zu eingesetzten Technologien.

Elemente der Systemarchitektur sind Technologien, IT-Hardware, technische Komponenten, Netzwerke sowie Werkzeuge zur Softwareentwicklung

Interessiert euch das Thema EAM? Wenn ja, klickt doch auf folgenden Link und verschafft euch einen Überblick zum Enterprise Architecture Managements:

https://it-management4you.de/enterprise-architecture-management-allgemein

Habt ihr sonst noch Fragen zum Thema Projektmanagement? Wenn ja fangt am besten ganz vorne an und startet mit folgendem Beitrag! https://it-management4you.de/grundbegriffe-des-projektmanagements

Kategorien:

Keine Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*